Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Unsere Einlagenrohlinge > Novaped flexspot

Effizienz und Qualität


Unsere Versorgungskonzepte orientieren sich sowohl an den Anforderungen der Anwender als auch an den Ansprüchen hinsichtlich Effizienz und Qualität. Sie können unsere Rohlinge mit der flexspot Technologie schnell und komfortabel anpassen und individualisierte Produkte passgenau reproduzieren. So haben Sie mehr Zeit für die Beratung Ihrer Kunden.


Das hat Hand und Fuß


Auf diesen Anforderungen basiert auch das bewährte Novaped Einlagensystem. Unsere Novaped Produktfamilie mit vielen anwenderorientierten Technologien haben wir nun um ein neues Versorgungskonzept ergänzt:

Novaped flexspot – die Adaptionshilfe – für den medizinisch-orthopädischen Einsatz, mit der Sie im Handumdrehen Ent- oder Belastungsareale schaffen können.

EIN KONZEPT. VIELE MÖGLICHKEITEN.


Novaped flexspot besteht aus dünnen, delaminierbaren Polsterschichten. Diese sind in vorgeschnittene und anatomisch gestaltete Zonen unterteilt. Durch Erwärmen lassen sich die einzelnen Zonen schichtweise herauslösen. So konfigurieren Sie den Rohling selbst, indem Sie die notwendigen Be- und Entlastungsareale durch das Herausnehmen der vorgeschnittenen Elemente schaffen.

EINE EINLAGENVERSORGUNG BESTEHT AUS:

  • einem Novaped flexspot Polsterbezug in den Varianten SUB oder ADD
  • einem Einlagenunterbau aus dem Novaped Sortiment
Die Druckverhältnisse
Die herausgelösten Elemente von 1 mm oder 2 mm Dicke erscheinen sehr dünn, haben jedoch eine große Wirkung. In der hier abgebildeten Beispielversorgung haben sich die Spitzendruckwerte im Mittelfußbereich (MFK II und MFK III) um bis zu 55 % verringert.
Hier zeigt sich, dass Novaped flexspot durch eine dosierte Druckentlastung bedarfsgerecht und auf den Punkt seine Wirkung erzielt.
Heiße Luft – so einfach wie clever
Sie lösen die relevanten Zonen einfach durch Erwärmen mit einem Heißluftföhn bzw. im Heißluftofen aus den einzelnen Materialschichten heraus. Durch die reversible Klebstoffverbindung können Sie bereits entnommene Elemente erneut erwärmen und wieder einsetzen. Es ist kein spezielles Werkzeug und auch kein Klebstoff erforderlich.
Sie haben die individuelle Patientenversorgung buchstäblich selbst in der Hand!
Das Material
Die Mehrschichtpolster bestehen aus robustem, abriebfestem und temperaturunempfindlichem Polyurethan (PU). Die PU-Materialien verändern ihre Eigenschaften durch das Erwärmen nicht. Die hohe Rückstellfähigkeit und Dauerelastizität gewährleisten eine zuverlässige Wirkweise.
Aufgrund dieser Eigenschaften sind die Materialschichten dünn und gleichzeitig wirkungsvoll.

Novaped flexspot SUB


Das Entlastungsprinzip
Novaped flexspot SUB setzt dort an, wo sich Druckspitzen am Fuß darstellen. Die punktuelle Entnahme von Material senkt den Druck an überlasteten Strukturen. Durch die 1 mm dünnen Materialschichten lässt sich der Druck feinstufig nach dem Prinzip „So viel Entlastung wie nötig, aber so wenig wie möglich“ reduzieren.

Erwärmen und herauslösen
Die Polsterdecke besteht aus zwei PU-Schichten von je 1 mm Dicke und einem OnDry Bezugsmaterial. In der Polsterdecke sind die anatomischen Belastungszonen des Fußes vorgeschnitten. Durch Erwärmen lassen sich hier die einzelnen Materialschichten in den Zonen lösen. So können zur Druckentlastung 1 mm oder insgesamt 2 mm an den erforderlichen Stellen herausgelöst werden.

Erwärmung der Polsterteile per Heißluftföhn
Erwärmen Sie die Polstermaterialien mit einem Heißluftföhn für ca. 15 Sekunden bei 400 °C bei einem Abstand von 10 bis 15 cm. Danach können Sie die gewünschten Elemente entnehmen.

ARTIKEL-NR. BESCHREIBUNG GRÖSSEN
965310000 Novaped flexspot SUB, Polsterdecke mit OnDry Bezug anperforiert, schwarz 35 - 48

Novaped flexspot ADD


Das Belastungsprinzip
Bei Novaped flexspot ADD werden dem Polster großflächige Teile entnommen. Hier geht die Wirkung von den Polsterteilen aus, die stehen bleiben. Die bestehenden Areale liefern zusätzliche Impulse und addieren die Stützfunktion des verwendeten Einlagenunterbaus. Das Material lässt sich problemlos beschleifen und ermöglicht somit eine optimale Anpassung. Fußareale werden wirkungsvoll unterstützt und die Druckumverteilung wird optimiert.

Erwärmen und herauslösen
Die Polsterdecke besteht aus einer 3 mm dicken p²-absorb-Schicht (grün), einer 2 mm starken p²-resorb-Schicht (schwarz) und einem OnDry Bezug (grau). Das p²-absorb-Polster ist in den stützenden Bereichen des Fußes eingeschnitten. Die nicht benötigten Areale können durch Erwärmen problemlos entnommen werden. Durch die reversible Klebstoffverbindung können die Elemente auch passgenau neu positioniert werden.

Erwärmen der Polsterteile im Heißluftofen
Legen Sie die Polsterdecke bei 130 °C für ca. 2 Minuten in einen Heißluftofen. Die gewünschten Elemente können Sie ablösen oder neu positionieren.

ARTIKEL-NR. BESCHREIBUNG GRÖSSEN
965320000 Novaped flexspot ADD, Polsterdecke mit OnDry Bezug anperforiert, grau 35 - 48

Novaped flexspot SUB SOLO


Zur Basisversorgung
Als einfache und effektive Behandlungsmöglichkeit gibt es die Novaped flexspot SUB Ausführung auch als Brandsohlenvariante: Novaped flexspot SUB SOLO. Der Polsterdeckenaufbau und die individuelle Weiterverarbeitung sind nahezu identisch. Allerdings wird Novaped flexspot SUB SOLO nicht mit einem Einlagenunterbau verklebt, sondern einfach als Einlegesohle in den Schuh gelegt.

Gleiches Prinzip:erwärmen und herauslösen
Die Polsterdecke der SUB SOLO Variante besteht aus drei PU-Schichten von jeweils 1 mm Dicke und ist in den druckrelevanten Bereichen vorgeschnitten. Durch Erwärmen können je nach Bedarf 1 mm oder 2 mm Materialschicht entnommen werden.

Erwärmen der Polsterteile mit dem Heißluftföhn
Erwärmen Sie die Polstermaterialien mit einem Heißluftföhn für ca. 15 Sekunden bei 400 °C bei einem Abstand von 10 bis 15 cm. Danach können Sie die gewünschten Elemente entnehmen.

ARTIKEL-NR. BESCHREIBUNG GRÖSSEN
965300000 Novaped flexspot SUB SOLO, Polsterdecke mit PiGrecco-Bezug, beige 35 - 48

DIE BAUSTEINE DES KONZEPTS.


Die effiziente Bearbeitung und die besonderen Materialeigenschaften sind die Bausteine des Novaped flexspot Konzepts für die gezielte Be- und Entlastung.

DIE BEARBEITUNG

  • Effiziente Wirkweise
  • Reproduzierbarkeit
  • Einfache Handhabung
  • Ohne spezifisches Werkzeug/Ohne Klebstoff
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten


DAS MATERIAL

  • Robustes und abriebfestes PU-Mehrschichtpolster
  • Temperaturunempfindlich
  • Mehrschichtige Druckentlastung
  • Reversible Klebstoffverbindungen
  • Sehr gute Rückstellkraft